Skip to main content

Jahreshauptversammlung 2020

39 Mitglieder durfte die 1. Vorsitzende Martina Gerbig bei der Jahreshauptversammlung des Sängerbundes Ruit am 6. März begrüßen. Als besonderen Gast konnte sie Roland Scholpp, den Vorstand des Chorverbands Filder willkommen heißen, der an den Ehrungen für langjährige Sänger mitwirkte. Erich Diefenbach und Josef Jessberger wurden für 60 Jahre aktives Singen geehrt; Harald Müller und Stefan Weidel für 25 Jahre, Rolf Büchele für 50 Jahre und Helmut Illi für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein. 

Im Rückblick auf das vergangene Jahr erinnerte Martina Gerbig an das Chorprojekt "Sing & Swing", das dem Sängerbund nicht nur ein schönes, sehr gut besuchtes Konzert im Theater an der Halle in Nellingen, sondern auch einige neue Mitglieder einbrachte. Festlich und stimmungsvoll war auch das Adventskonzert in St. Monika. Ein weiterer Meilenstein war der Start des Kinder- u. Jugendchores in Kooperation mit der Eintracht Nellingen und der Musikschule Ostfildern. Auch in 2020 plant der Sängerbund Ruit wieder ein Konzert im Theater an der Halle, am 14. Juni unter dem Motto "Musical querbeet" in Kooperation mit dem Turnerbund Ruit. Weitere Ereignisse werden die Kirbehocketse am 10./11. Okt. und das Adventskonzert am 6. Dez. in der Ruiter Auferstehungskirche sein. Aber auch außermusikalische Aktivitäten werden nicht zu kurz kommen: Neben der traditionellen Wanderung am 1. Mai darf sich der Sängerbund auf ein Wanderwochenende auf der Schwäbischen Alb und eine Fahrt ins Elsass freuen.

Zum 31.12.2019 zählt der Sängerbund Ruit 177 Mitglieder (72 Aktive und 105 Passive), ein Plus von 11 gegenüber dem Vorjahr.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden gewählt: Walter Schleehauf zum 2. Vorsitzenden, Elisabeth Julino als Schriftführerin/Pressewartin, Rainer Lechner, Hildegard Rössler und Heinz Suhlig als Beisitzer sowie Michael Ott als Kassenprüfer.

Zum Abschluss gab einer der geehrten Jubilare noch eine Geschichte aus seinem Sängerleben zum Besten: wie es ihn vor vielen Jahren nur für eine Chorveranstaltung aus einem anderen Bundesland über einige Umwege nach Stuttgart verschlagen hatte, wo er nicht nur seine Ehefrau, sondern im Sängerbund Ruit auch gleich eine neue musikalische Heimat fand.