Gründung Jugend- und Kinderchor Ostfildern

Jahresausflug 2019 "Bei Uns" Esslinger Zeitung

Einladung zur Kirbe in "Bei Uns" Esslinger Zeitung

Sing&Swing- Fulminantes Konzert des SB Ruit und der Cantina Band am 23.Juni in Nellingen

Bericht aus der Homepage des Chorverbandes Filder von Joachim Henrichsmeyer

Vorbei, viel zu schnell war das Konzert am Sonntagnachmittag vorbei.

Aber von Anfang an.

Der Sängerbund Ruit lud vor einigen Monaten zu einem Projektchor ein. Dem Ruf folgten viele interessierte neue Sängerinnen und Sänger und ließen sich auf eine mehrere Monate dauernde Vorbereitungs- und Übungszeit unter der Leitung der Chorleiterin Claudia Großekathöfer ein. Geprobt wurden Schlager und Ohrwürmer, neu arrangiert von G. und M. Onnen,  aus den „Goldenen Zwanzigern“. Ziel war das Konzert am Sonntag, 23. Juni, in dem Theater an der Halle in Nellingen.

Zusammen mit der Cantina-Band der Musikschule Ostfildern unter der Leitung von Harald Schneider trat der rund 60-köpfige Projektchor vor ein gespanntes Publikum im mehr als vollbesetzten Theater an diesem sonnigen Sonntagnachmittag, das von der ersten Vorsitzenden Martina Gerbig herzlich begrüßt wurde.

Die Erwartungen an ein rundherum unterhaltsames Konzert wurden nicht nur nicht enttäuscht, sondern auf das Beste erfüllt.

Der stilgerecht eingekleidete SB Ruit  begann, begleitet am Flügel von Michael Kuhn, mit einem abwechslungsreichen Programm vom Hans, der gefragt wurde, was er mit dem Knie so anstellt, über einen schleckigen Papageien, der hartgekochte Eier partout nicht ausstehen kann, und dem Frollein Helen, das man badend im Wasser stehen sehen kann, und ausgerissenen und als Mordwerkzeug dienenden Wimpern hin zu ausgerechnet Bananen.

Die Cantina-Band übernahm in einem ersten instrumentalen Teil mit dem  St. Louis Blues und  St. James Infirmary  Blues, dem Sheik of Araby und dem Tiger Rag.

Im zweiten Gesangsteil brachte der Sängerbund ein Lied von der blonden Inge, wurde eine gewisse Veronika über die Vorteile des  Frühlings informiert, wollte der Sänger mit einer unbekannten Schönen am Sonntag angeln gehen, und schließlich wurde mit Augenzwinkern August zum Verbleib seines seit Jahren abgängigen Haupthaares befragt.

Die Cantina-Band reiste im zweiten Instrumentalteil in die 70er. Nach dem Pink Panther ging‘s mit einem Medley aus Filmmelodien in die Welt der Star-Wars-Filme. Hervorzuheben ist, dass sich die Band für diesen Teil mit dem zehnjährigen Tobi Pfeifer am E-Bass verstärkte, der als „verdammt coole Socke“ (bewundernder Kommentar eines Konzertbesuchers) sehr professionell sein Können zum Besten gab (Chapeau, Tobi, das war eine tolle Leistung!) .

Der kleine grüne Kaktus und der Entertainer schlossen den Auftritt des SB Ruit ab. Zusammen mit der Cantina-Band verabschiedete sich der Chor mit dem passenden „Wochenend und Sonnenschein“. Gemeinsam zogen die Cantina-Band und der SB Ruit zu „When the Saints..“ aus dem Saal und eröffneten unter jubelndem Applaus eines hörbar zufriedenen Publikums das gemütliche Beisammensein bei Brezeln und Getränken.

Ja, die Mischung macht`s , gute Lieder, klares Programmthema,  unterhaltsame Mischung aller Beiträge, vielleicht auch das Nebeneinander von Band und Chor mit jeweils eigenem Charakter.

Joachim Henrichsmeyer